Logo

Orte

Die erste Eurofurence Convention fand 1995 mit 19 Teilnehmern in einer Ferienwohnung im Kaiser-Wilhelm-Koog, Schleswig-Holstein, statt. Das damalige noch recht kleine Treffen wurde über das Internet von Tobias B. Köhler und Gerrit Heitsch organisiert. In den folgenden Jahren wuchs die Veranstaltung immer bis an die Grenze des jeweiligen Veranstaltungsorts:

EF Jahr Ort Teilnehmer
1 1995 Tes' Ferienwohnung, Kaiser-Wilhelm-Koog, Deutschland 19
2 1996 Rydsskolan, Linköping, Schweden 35
3 1997 Freizeitanlage Seeräuber, Bodstedt, Deutschland 59
4 1998 Ferme de Jean, Heeze, Niederlande 94
5 1999 Jugenddorf am Müggelsee, Berlin, Deutschland 112
6 2000 Jugendherberge Göttingen, Deutschland 160
7 2001 Jugendherberge Freusburg, Kirchen (Sieg), Deutschland 230
8 2002 Jugendherberge Oberbernhards, Fulda, Deutschland 260
9 2003 Sportareál Samop¨e, Tschechien 165
X 2004 Jugendherberge Biggesee, Olpe, Deutschland 295
11 2005 Jugendherberge Nürnberg, Deutschland 380
12 2006 Jugendherberge Nürnberg, Deutschland 405
13 2007 Ringberghotel Suhl, Deutschland 585
14 2008 Ringberghotel Suhl, Deutschland 777
15 2009 Ringberghotel Suhl, Deutschland 955
16 2010 Maritim Hotel Magdeburg, Deutschland 973
17 2011 Maritim Hotel Magdeburg, Deutschland 1066
18 2012 Maritim Hotel Magdeburg, Deutschland 1278

Themen

Zwar hatte Eurofurence 7 noch kein offizielles Thema, das mittelalterliche Ambiente der Freusburg veranlasste aber viele Teilnehmer dazu, sich auf die besondere Atmosphäre der Umgebung einzulassen und in phantasievollen mittelalterlichen Kostümen anzureisen. Somit gab es dann im folgenden Jahr zum ersten mal ein Thema: "The F.I.A.", eine Parodie auf die gerade wieder populär gewordenen Agentenfilme.

Zur Eurofurence 9 lautete das Thema "Cunning Little Vixens", eine Hommage an die Oper "Das Schlaue Füchslein" von Leo¨ Janáček, die wiederum auf der Bildergeschichte "Li¨ka Bystrou¨ka" von Rudolf Těsnohlídek beruht. Diese Oper und die dazugehörige Bildergeschichte sind typisch für das Furry-Genre, auch wenn es dieses zur Zeit der Entstehung noch nicht als solches gesehen wurde.

Zur Eurofurence 10, oder "EFX - The Movie!", drehte sich alles um das Thema Film. Wo wäre das Furry-Fandom ohne Animationsfilme? Ohne klassische Cartoons, ohne Unterhaltungsfilme der großen wie kleinen Studios? Es war also an der Zeit, diesem Medium eine Eurofurence zu widmen.

Eurofurence 11 fand nun wieder auf einer Burg statt. Songs of the Old Ages, Lieder Vergangener Zeiten war das Thema. Musik durchzieht unser Leben, Musik ist auch im Furry-Fandom ständig präsent. Deshalb feierten wir diese Kunst, die uns prägt wie keine andere!

Mit "The Hounds of Blackwhite Castle", eine Hommage an die Blütezeit der Mystery-Thriller, kehrte die Eurofurence 12 zum selben Ort wie im Vorjahr zurück.

Das Motto "The Unlucky Thirteen" bezog sich nicht nur auf die 13. Eurofurence, die tatsächlich außerordentlich ohne größere Pannen ablief. Die Convention fand erstmals in einem Resorthotel statt, dem Ringberghotel Suhl. Zu dem Ambiente passte das Thema "Kasino" besonders gut.

2008 fand die Eurofurence wieder in Suhl statt. Das Motto war "Horrorfurence: From Dusk Till Down" sein. Vampire brauchte aber kein Besucher fürchten, wir hatten genügend Werwölfe...

Auch Eurofurence 15 fand in Suhl statt. Unter dem Motto "1001 Arabian Nights" erzählten sich die Teilnehmer phantastische Geschichte aus tausendundeiner Nacht.

Durch das beständige Wachstum muss die Eurofurence Convention erneut umziehen, das neue Domizil der Eurofurence 16 war das Maritim Hotel Magdeburg. Mit dem Thema "Serengeti" feierte Eurofurence 16 die Weite und Geschichten einer einmaligen Natur- und Kulturlandschaft.

Wiederum im Maritim Magdeburg, fand Eurofurence 17 mit einer Hommage an Eastern und Kung-Fu-Filme unter dem Motto "Kung Fur Hussle" statt.

Der Untertitel von Eurofurence XVIII war ANIMALIA ROMANA. Das antike Rom verbunden mit den Fabeln des Altertums gibt viel Freiraum für Kreativität, auch abseits von Tigern in Togas.

Aloah Hawaii! heißt es zur Eurofurence 19. Baströckchen und Leis? Oder eher bunte Hemden und Surfboards? Ich weiß was Sie jetzt denken, und Sie haben recht. Aber warum nicht einmal ein Urlaubs-Traumziel als Motto? Bunt wird es im Maritim Hotel in Magdeburg in jedem Fall wieder.

Ehrengäste

Seit Eurofurence 5 pflegt auch die Eurofurence eine Tradition großer Conventions: Es werden von Zeit zu Zeit internationale Ehrengäste eingeladen, die sich und ihr Werk einem interessierten Publikum vorführen können. Den Anfang machte Lisanne Norman, Autorin von Fantasy-Romanen wie die Sholan-Alliance-Reihe. Zur EF7 waren Mark Merlino (Gründer der inzwischen aufgegeben amerikanischen Confurence) und Lee Storm (Gründer der Further Confusion) eingeladen. 2002 war Dr. Samuel Conway, Kabarettist und Vorsitzender der Anthrocon, Ehrengast. Zur Eurofurence 10 konnte Timothy Albee gewonnen werden, der mit Kaze Ghost Warrior einen 20 minütigen 3D-Animationsfilm in wenigen Monaten im Alleingang produziert hat. Ehrengast der EF 11 war die amerikanische Folk-Musikerin Heather Alexander, die den Saal mit ihrer Musik zum Kochen brachte. Zur Eurofurence 12 war die im Genre hoch geschätzte amerikanische Zeichnerin Dark Natasha eingeladen.

Ehrengast von Eurofurence 13 war der amerikanische Kostümbauer Lance Ikegawa, musikalischer Gast war der Folk-Sänger Alexander James Adams, der "Erbe" der Musik von Heather Alexander. Zur Eurofurence 14 wurden zwei weitere Gründer des Fandoms begrüßt: der Comic-Publizist Steve Gallacci, in dessen Publikation „Albedo“ die Figur Usagi Yojimbo von Stan Sakai ihren ersten Auftritt hatte. Dazu der Schriftsteller Watts Martin, dessen Fabeln und Kurzgeschichten eine große Fangemeinde haben. Mit Jimmy Chin konnte für Eurofurence 15 ein großer Name in der Kostümbau- und Performance-Szene gewonnen werden. Und nach seinem ersten Verleger kam zur Eurofurence 16 die Legende unter den Zeichnern anthropomorpher Comics: Mr. Stan Sakai.

Die Ehrengäste von Eurofurence kommen nicht nur aus dem Comic-Umfeld. Mit Jim Martin war ein großartiger professioneller Puppenspieler und Regisseur Gast von Eurofurence 17 und steckte die Teilnehmer mit seiner Begeisterung fürs Figurentheater an.

Zu Eurofurence 18 konnte eine Legende der Fantastik-Literatur begrüßt werden: der Schriftsteller und Drehbuchautor Peter S. Beagle, dessen bekanntestes Werk "Das letzte Einhorn" zumindest in der Verfilmung jedermann bekannt sein dürfte. Peter ist nicht nur ein bedeutender Schriftsteller, sondern auch ein großartiger Storyteller, Musiker und charmanter Gesprächspartner.

Nicht einen, sondern gleich drei Ehrengäste kann Eurofurence 19 begrüßen: Warrick Brownlow-Pike, Andy Heath und Iestyn Evans, die Puppenspieler der Hauptfiguren der von der BBC produzierten Comedyserie The Mongrels. Ihre langjährige Erfahrung mit erfolgreichen Fernseh- und Bühnen-Produktionen wird den Teilnehmern spannende Einblicke in die moderne Unterhaltungsindustrie erlauben.

Besonders stolz sind wir allerdings darauf, dass viele unserer Ehrengäste keine Kosten und Mühen scheuen, bei einer der folgenden Conventions wieder mit dabei zu sein. Wir glauben, eine deutlichere Anerkennung für unsere Arbeit kann es nicht geben.